Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details

Startseite » Die Provinzen der Niederlande » Limburg

Die Provinzen der Niederlande: Limburg

Limburg ist die südlichste Provinz der Niederlande. Sie gehört auch mit zu den kleinsten Provinzen, ist aber vergleichsweise dicht besiedelt. Die Provinz Limburg ist ziemlich hügelig und besitzt den höchsten Punkt der Niederlande auf knapp 322,5 Metern. Limburg wird vor allem durch eine Geestlandschaft geprägt. Sie stellt eine besondere Marschlandschaft dar, die zum Beispiel auch in Norddeutschland vorkommt. Hügelig ist Limburg vor allem im südlichen Teil. Dieser Teil wird gerne als Dutch Mountains bezeichnet. Es handelt sich um Ausläufer des Hohen Venn bzw. der Eifel. Die Provinz wird auf gesamter Länge von der Maas durchflossen.

Allgemeine Daten:
Einwohner 1.141.889
Fläche 2.024km²
Hauptstadt: Maastricht
Offizielle Website

Die Provinz Limburg ist an sich noch nicht ganz so alt. Sie entstand um 1815 aus dem ehemaligen Departement Niedermaas. Namentlich nimmt die Provinz Bezug auf das alte Herzogtum Limburg, das im Hl. Römischen Reich Bestand hatte. Der größte Teil dieses Reiches ist aber heute im belgischen Limburg vorhanden. Tatsächlich waren große Teile des niederländischen Limburg nach der belgischen Revolution in belgischem Besitz. 1839 folgte dann jedoch die Teilung in das niederländische und belgische Limburg.

Limburg hat einen recht guten Kaufkraftindex. Dabei spielen in der Provinz vor allem die Bereiche Tourismus und der Dienstleistungssektor eine große Rolle. Einst war Limburg eine bedeutende Obstanbauregion. Die Bäume mussten dann aber weichen, weil man in Limburg großflächig Kies abbaute. Es blieben große Mulden, die heute Seen sind und so dem Tourismus dienen. Diese Gebiete werden heute Maasplassen genannt und haben sich zu wichtigen Naherholungsgebieten entwickelt.

Limburg ist in vielen Fällen ein Sonderfall der Niederlande. Ähnlich wie Friesland gibt es in Limburg permanente Autonomiebestrebungen. Die limburgische Kultur ist auch eher französisch oder deutsch als niederländisch geprägt. Limburg ist auch immer wieder im Gespräch, weil zum Beispiel die Städte Maastricht und Heerlen in der Kriminalitätsstatistik der Niederlande weit oben stehen.

Limburg hat sich im Verlauf seines Bestehens mehrfach durch kriegerische Auseinandersetzungen in seinen Grenzen geändert. Die Region ist auch die, erdgeschichtlich gesehen, älteste aller Regionen des Landes. Die Landschaft an sich ist sehr abwechslungsreich und, verglichen mit dem Rest der Niederlande, relativ hügelig.

Interessante Ziele in der Provinz Limburg:

» zum Seitenanfang » Provinzen der Niederlande » Startseite


 

Anzeigen