Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details

Startseite » Fahrradfahren und Fahrradwege in den Niederlanden

Zum Thema Fahrrad und Niederlande muss man nicht sehr viel Worte verlieren. Die Niederlande sind eines der klassischen Fahrradländer. Das Netz der Fahrradwege ist sehr groß. Die meisten Städte und Orte haben Fahrradwege ausgewiesen, praktisch jede Provinz hat viele Routen ausgewiesen, dazu kommen noch die Landelijke Fietsrouten.

Ein paar Dinge sollte man vielleicht wissen. Der Niederländer kennt keine spezielle Fahrradkleidung. Die bei uns verbreitete Spezialkleidung ist in den Niederlanden eher unbekannt und wirkt dort unfreiwillig komisch. Der typische Niederländer trägt auch keinen Fahrradhelm. So gibt es auch eine einfache Möglichkeit, Deutsche zu erkennen. Das sind die mit den ultrasportlichen Klamotten und den Fahrradhelmen.

Fahrräder kann man praktisch überall mieten. Wer per Bahn kommt, kann an den meisten Bahnhöfen, sofern von der NS betrieben, günstig Fahrräder anmieten. Wer eine Fahrkarte hat, bekommt sogar Ermäßigungen. Die Mietpreise für Fahrräder hängen vom Fahrradtyp ab. Das einfachste ist das Hollandfahrrad ohne Gangschaltung. Es kostet so ca. 4€ pro Tag. Mountainbikes kosten so ca. 8€ pro Tag. Das teuerste Fahrrad ist meist das Tandem mit Gangschaltung. Es kostet ca. 12€ pro Tag. Kinderwagen und Bollerwagen gibt es meist günstig ab etwa 3€

Fahrradwege in den Provinzen

Das Routennetzwerk wird permanent ausgebaut. In Friesland gibt es vor allem im Nordosten ein gutes Netz, der Süden will nachziehen. Insgesamt gibt es in Friesland knapp über 500km ausgewiesener Routen. In Gelderland war vor allem die Veluwe mit über 1.600km schon immer gut ausgebaut. Die Stadtregion Arnhem-Nijmegen und das Achterhoek wollen bald nachziehen. In Flevoland gibt es im Raum Almere ein Netz von ca. 200 km. Noord-Holland verfügt insgesamt über ein ordentliches Netz, wobei hier noch einiges verbessert werden soll. Bekannt sind ca. 500km ausgewiesene Wege.

Zeeland hat einiges getan. Seit 2006 gibt es gut über 1.600km an Radrouten. Noord-Brabant dürfte insgesamt über das größte ausgewiesene Netz an Fahrradrouten verfügen. Man spricht von nicht weniger als 4.900km, die offiziell bekannt sind. Das ist enorm. Auch Utrecht verfügt mit 1.100km an ausgewiesenen Routenkilometern, gemessen an der relativ geringen Fläche der Provinz, über ein sehr gutes Routennetz.

LF - Landelijke Fietsroutes

Die Landelijket Fietsrouten wurden als regionale Routen erdacht. Sie sollten von Anfang an durch die Landschaft führen und dabei vor allem dem Erholungssuchenden dienen. Erdacht wurde das schon im Jahr 1972 von J.H. van Twisk, der so etwas wie der Gründer des niederländischen Jugendherbergswerkes war. Heute gibt es 24 bekannte Landelijke Fietsrouten.

 

» zum Seitenanfang » Startseite


 

Anzeigen