Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details

Startseite » Die Provinzen der Niederlande » Groningen

Die Provinzen der Niederlande: Groningen

Groningen ist die nördlichste aller niederländischen Provinzen. Die Provinz grenzt im Norden an die Nordsee, südlich an Drenthe und westlich an Friesland. Außerdem grenzt Groningen im Osten an Deutschland - genauer gesagt an Ostfriesland und das Emsland.

Die Entstehung der Provinz Groningen geht relativ weit zurück. Erdgeschichtlich gab es schon vor 12.000 Jahren in der Gegend ein Sumpfgebiet und eine Erhöhung, die wohl dem Hondsrug entspricht. Hier lebten möglicherweise seit dem Neolithicum Menschen. Das Land wurde dann im Lauf der Eisenzeit und der Bronzezeit weiter besiedelt.

Allgemeine Daten:
Einwohner 572.997
Fläche 2.997km²
Hauptstadt: Groningen
Offizielle Website

Anders als viele andere Regionen war die Region Groningen nur kurz unter römischer Herrschaft. Die Friesen in der Region lehnten sich früh gegen die Römer auf, sodass sich diese sehr schnell wieder aus der Region zurückzogen. Im 7. Jahrhundert begann die Christianisierung der Region und die Herrschaft der Franken. Diese dauerte bis ins 9. Jahrhundert. Nachdem kurzzeitig die Dänen das Sagen hatten, wurde Groningen ab Mitte des 9. Jahrhunderts ein Teil des hl. Römischen Reiches. Es ist wohl so, dass eigentlich erst in jener Zeit zum ersten Mal die Rede von Groningen war (genauer gesagt Cruoninga oder Cruninga). Seit dem Hochmittelalter kam es immer wieder zu Spannungen in der Region. Es war wohl so, dass die umliegenden Gemeinden mit der Vormachtstellung der Stadt Groningen ihre Probleme hatten. Eine Problematik, die möglicherweise auch heute noch in gewissem Ausmaß besteht. Im Jahr 1594 wurde Groningen mit den umliegenden Gemeinden als siebte Provinz ein Teil der Niederlande.

Groningen ist wirtschaftlich eine recht starke Region mit einem sehr hohen Kaufkraftindex. Einer der Hauptgründe dafür dürfte die Erdgasförderung in der Region sein. Dazu kommen aber noch etliche andere recht erfolgreiche Industriezweige.

Kern der Provinz ist die Hauptstadt Groningen. Nördlich davon liegt das touristisch beliebte Hoogeland am Lauwersmeer. Westlich und östlich findet man viele Acker- und Grasflächen mit landwirtschaftlicher Nutzung.

Interessante Ziele in der Provinz Groningen:

» zum Seitenanfang » Provinzen der Niederlande » Startseite


 

Anzeigen