Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details

Startseite » Die Provinzen der Niederlande » Gelderland » Das Achterhoek

Achterhoek (Provinz Gelderland)

Das Achterhoek ist eine Region in der Provinz Gelderland im Osten der Niederlande. Das Gebiet liegt zwischen Ijssel im Westen, Oude Ijssel im Südwesten, deutsche Grenze im Süden und Osten und Salland und Twente im Norden.

Das Achterhoek entspricht in etwa der alten Grafschaft Zutphen mit einigen anderen Gebieten wie der Herrlichkeit Borculo. Das Achterhoek wird auch oft nur De Graafschap genannt. Die größten Orte im Achterhoek sind Doetinchem, Winterswijk und Zutphen. Doetinchem ist der größte aller Orte und wird auch als Hauptstadt des Achterhoek bezeichnet.

Die Menschen im Achterhoek lebten traditionell vor allem von der Landwirtschaft. Auch heute spielt die Landwirtschaft hier eine große Rolle. Dazu hat der Tourismussektor hier enorm zugelegt. Die Menschen im Achterhoek sprechen oft einen eigenen Dialekt, das so genannte Achterhoeks, das eine niedersächsische Sprache ist.

Das Achterhoek bietet viele schöne Naturlandschaften wie den Lochemse Berg, die Gegend um Ruurlo, die Slangenburg bei Doetinchem sowie die Gegenden im Osten Richtung Deutschland. Die Gegend rund um Winterswijk wird in der Regel als charakteristisch für das Achterhoek angesehen. Das Achterhoek ist auch bekannt für seine vielen Schlösser und Landhäuser.

Eine schöne Tourismusroute ist die Sagensafari Achterhoek. Ein recht beliebtes Event im Achterhoek sind außerdem die Wildwochen, die immer wieder Schlemmer aus Nah und Fern anlocken.

Es gibt auch Orte, die Achterhoek heißen. Einer liegt bei Twente, einer bei Nijkerk und einer gehört zur Stadt Kevelaer in Deutschland.

Info im Web: www.vvvachterhoek.nl/

» zum Seitenanfang » Gelderland » Sagensafari Achterhoek » Wildwochen im Achterhoek » Startseite


 

Anzeigen