Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details

Startseite » Städte und Orte in den Niederlanden: Doesburg

Interessante Ziele in der Provinz Gelderland: Doesburg

Doesburg ist eine Stadt in der Provinz Gelderland. Doesburg war einst eine Hansestadt. Doesburg liegt an der Gelderse Ijssel und der Oude Ijssel. Mittlerweile gehört Doesburg mit zum Verbund Arnhem-Nijmegen. Doesburg erhielt Stadtrecht um 1237. Aufgrund der wichtigen Lage an der Mündung von Oude Ijssel und Gelderse Ijssel war Doesburg eine wichtige Festungsstadt. Wegen dieser Festungsstadtfunktion, die auch um 1920 noch bestand, konnte sich die Stadt praktisch nicht vergrößern. Erst nach dem zweiten Weltkrieg begann man mit dem Ausbau der Stadt.

Allgemeine Daten:
Einwohner: ca. 11.532 (Stand 2008)
Fläche 13km²
Vorwahl: 0313
PLZ 6980-6984
offizielle Webseite

Der zögerliche Ausbau konnte viel alte Substanz erhalten. Die Innenstadt steht seit 1974 unter Denkmalschutz. Von daher gibt es einige schöne Gebäude zu sehen. Am bekanntesten sind die Martinikerk, der Gildehof, die Senffabrik und De Waag (die älteste Gaststätte der Niederlande). Eine relativ neue Attraktion ist seit 2006 die Kaffeerösterei (Meipoort koffie & thee) in Doesburg. Nördlich der Stadt liegen einige Campingplätze, die bei Touristen recht beliebt sind.

Die Infrastruktur in Doesburg ist ganz gut. Im Ort gibt es ein Hallenbad, eine Sporthalle und ein medizinisches Zentrum. Am Koninginnedag ist in Doesburg recht viel los. Im Mai findet hier eine bekannte Fotomesse statt. Im Juni ist ein großer Kirmes und der Sint-Maartensmaaltijd mit Curiosamarkt, im Juli das Braderie & Straattheaterfestival Binnenste Buite. Im November wird der Einzug des St. Nicolaas an der großen neuen Ijsselkade gefeiert.

 

» zum Seitenanfang » Städte und Orte » Startseite


 

Anzeigen