Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details

Startseite » Städte und Orte in den Niederlanden: Noordwijk

Interessante Ziele in der Provinz Zuid-Holland: Noordwijk

Noordwijk ist sowohl Dorf als auch Gemeinde in der Provinz Zuid Holland. Die Gemeinde besteht aus zwei Teilen, die durch eine Art Grüngürtel voneinander getrennt sind: Noordwijk aan Zee und Noordwijk-Binnen. Dazu kommt noch Langevelderslag im Norden von Noordwijk aan Zee.

Die ersten Anzeichen für eine Ansiedlung in Noordwijk werden auf 2000 v. Chr. datiert. So richtig belegbar ist aber erst eine Ansiedlung um 1.200, als sich die ersten Fischer hier niederließen. Im Jahr 1398 erhielt Noordwijk dann Stadtrechte, die jedoch schon 1399 zurückgenommen wurden. Noordwijk behielt aber den Status einer so genannten ambachtsheerlijkheid. Noordwijk besaß im Jahr 1474 eine Flotte von ca. 38 Fischereischiffen. Im Lauf der Jahrhundert ließ jedoch der Erfolg der Fischerei nach. Die Gemeinde konzentriert sich immer stärker auf den Tourismus, sodass schließlich im Jahr 1913 das letzte Fischereischiff die Leinen löste.

Allgemeine Daten:
Einwohner: ca. 25.000 (Stand 2008)
Fläche: ca. 51km²
Vorwahl: 071
PLZ 2200 - 2204
offizielle Webseite

Um 1866 begann die Entwicklung von Noordwijk zum Badeort. Vor allem schriebt man dem Meereswasser und dem Klima heilende Wirkung zu, weshalb schnell viele Touristen hierher kamen. Noordwijk hat sich mittlerweile zum drittgrößten Badeort der Niederlande entwickelt.

Durch Noordwijk verläuft der europäische Fernwanderweg E9 (hier auch als North Sea Trail bzw. Hollands Kustpad).

Noordwijk aan Zee

Noordwijk aan Zee entstand um 1200, als sich Fischer in der Gegend niederließen. Bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts war die Fischerei der wichtigste Erwerbszweig im Ort, der letztlich ein Fischerdorf war.

Dann begann man sich aber auch hier immer mehr dem Tourismus zu widmen. Die Fischerei brachte nicht mehr die Erträge von früher. Die Bürger versuchten sich in immer stärkerem Maß im Tourismus. Heute kommt Noordwijk aan Zee auf ca. 1.000.000 Übernachtungen im Jahr und gehört damit zu den großen Badeorten in den Niederlanden. Der Ort ist auch deshalb recht bekannt, weil die Fußball Nationalelf der Niederlande in Noordwijk aan Zee immer wieder ihr Trainingslager aufschlägt und dann im Hotel Huis Ter Duin logiert.

Sehenswert im Ort ist der Leuchtturm und die Hervormde Kerk. In Noordwijk aan Zee gibt es auch eine Rettungsstation des KNRM. Der Tourismus wirkt sich äußert positiv auf die Gegend aus, der Wijk gehört zu den Top 50 der reichsten Wijken in den Niederlanden.

Noordwijk-Binnen

Im Jahr 1429 wurde der Ort durch den Bischof von Erzbistum Utrecht zu einem Wallfahrtsort gekürt. Die Kirche im Ort stammt aus dem 15. Jahrhundert und ist sehenswert. Hier fand im Jahr 2005 auch die Heirat zwischen Pieter Christiaan (dem Song von Prinzessin Margriet) und Anita van Eijk statt.

In der Gemeinde Noordwijk ist auch das Europäisches Weltraumforschungs- und Technologiezentrum (ESTEC) beheimatet. Es ist eines der größten Zentren der Europäischen Weltraumorganistaion ESA.

Im 18. und 19. Jahrhundert erlangte Noordwijk-Binnen eine gewisse Bekanntheit als Kräuterzentrum. Man verkaufte die Kräuter vor allem in Amsterdam, dort wurden sie für medizinische Zwecke verwendet. Allerdings ließ der Handel mit Aufkommen der chemischen Pharmazeutik nach.

Ebenfalls bekannt war die Gemeinde als Zentrum für die Zucht von Blumenzwiebeln. Im Dünensand wurden vor allem Tulpen, Narzissen und Gladiolen angebaut.

Noordwijk ist recht gut erreichbar. Der Ort liegt an der N206 und nahe der A44. Es gibt Busverbindungen u.a. nach Leiden, Den Haag, Haarlem, Katwijk und Nieuw-Vennep.

Veranstaltungen in Noordwijk

 

» zum Seitenanfang » Städte und Orte » Startseite


 

Anzeigen