Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details

Startseite » Städte und Orte in den Niederlanden: Haarlem

Interessante Ziele in der Provinz Noord-Holland: Haarlem

Haarlem ist eine Stadtgemeinde und Hauptstadt der Region Noord-Holland. Haarlem wurde schon früh zur Residenz der Grafen von Holland und erhielt um 1245 Stadtrechte. Haarlem wurde ziemlich wohlhabend, nachdem die Stadt im Jahr 1429 Zollrecht erhielt. In Haarlem konnte sich daraufhin die Textilherstellung, der Schiffsbau und auch die Bierbrauerzunft etablieren. Allerdings währte der Aufschwung nicht sehr lange. In der Stadt tobten bald zwei recht skurrile Aufstände - der Hoeker und Kabeljaustreit und der Käser- und Bäckeraufstand. Haarlem konnte sich in der Folge nie mehr so ganz erholen, blieb aber trotzdem immer eine der wichtigen Städte in der Region. Unter anderem konnte sich Haarlem als ein Zentrum der Druckindustrie etablieren. Das Haarlemse Dagblad ist die älteste heute noch erscheinende Tageszeitung der Niederlande.

Eine große Rolle spielte die Stadt in punkto Bahnverkehr in den Niederlanden. Der erste Zug in den Niederlanden fuhr von Haarlem nach Amsterdam. Heute spielt auch die Pharmaindustrie eine große Rolle für Haarlem, die Stadt ist außerdem als Blumenzentrum bedeutsam. Die Innenstadt von Haarlem ist insgesamt sehenswert und größtenteils autofrei. Eine schöne Gegend ist der Grote Markt, um den herum einige wichtige und sehenswerte Gebäude stehen. Bekannte Bauwerke sind z. B. die Bakenesserkirche, die Grote Kerk, die Janskirche, die Vleeshal, das Amsterdamse Poort oder die Philharmonie. Bekannt ist Haarlem auch für die Wohnhöfe (hofjes), die aus dem 17. und 18. Jahrhundert stammen.

Allgemeine Daten:
Einwohner: ca. 147.758 (Stand 2008)
Fläche ca. 32 km²
Vorwahl: 023
PLZ 2000-2037, 2063
offizielle Webseite

Einkaufen in Haarlem

Haarlem wurde in den Jahren 2004 und 2005 zur besten Einkaufsstadt in den Niederlanden gewählt. Das heißt schon mal was. Die Stadt bietet ein breites Angebot an Einkaufsmöglichkeiten. In der Innenstadt gibt es einige relativ exklusive Geschäfte, moderne Bekleidungsgeschäfte und interessante Antiquitätengeschäfte. In Schalkwijk steht ein Einkaufszentrum, dass zu den besten des Landes gehört. Der erste Sonntag im Monat ist verkaufsoffen, langer Einkaufstag ist der Donnerstag. Neben den Geschäften gibt es auch eine schöne Anzahl verschiedener Märkte in Haarlem. Der Anzahl der Touristen in Haarlem ist in den letzten Jahre überproportional angestiegen. Man schätzt, dass Haarlem nach den großen Städten Amsterdam, Den Haag, Rotterdam und Utrecht die meisten Besucher hat. Interessanterweise sollen die Haarlemer Besucher in der Regel sehr hoch gebildet sein und größtenteils aus dem Ausland kommen. Erklärt wird das mit der günstigen Lage der Stadt bei Schiphol und Amsterdam sowie der Küstennähe. Und dazu kommt das gute Angebot an Kulturhistorischem, Einkaufsmöglichkeiten und Unterkünften. Haarlem ist reich an so genannten Rijksmonumenten - über 1.200 soll es geben. Die Innenstadt ist denkmalgeschützt. Haarlem ist auch als Blumenstadt bekannt. Zwischen Haarlem und Leiden liegt die Bollenstreek. Hier gibt es ausgedehnte Tulpen-, Narzissen- und Hyazinthenfelder. Der Blumencorso von Noordwijk hat jedes Jahr im April Haarlem als Ziel.

Sehenswürdigkeiten in Haarlem

Veranstaltungen in Haarlem

Parks und Erholungsgebiete in und um Haarlem

Verkehrsinfrastruktur

Es gibt in Haarlem zwei Bahnhöfe. Der größte liegt im Norden der Stadt, ca. 10 Minuten vom Zentrum entfernt. Hier verkehren die großen IC Verbindungen, sowie Schnell- und Stoptreinen nach Amsterdam, Alkmaar, Leiden oder Zandvoort. Der zweite Bahnhof - Haarlem Spaarnwoude - wird nur von Stoptreins bedient. Außerhalb der Stadt liegt auch noch der Bahnhof Heemstede-Aerdenhout. Er ist aber wichtig für Einwohner aus dem südlichen Teil Haarlems. An diesem Bahnhof verkehren Schnell- und Stoptreins Richtung Haarlem, Amsterdam, Leiden und Alkmaar.

Neben den Stadtbuslinien sind in Haarlem folgende Buslinien wichtig:

Früher war Haarlem wichtig als Hafen für Güterschiffe. Nachdem das Haarlemmermeer trockengelegt wurde, versandetet der Hafen zunehmens. Nachdem sich dann aber viel Industrie in Haarlem niedergelassen hatte, wurde der Wunsch nach einem Hafen wieder laut. Dieser wurde dann ausgebaggert, damit wieder Lastschiffe in den Hafen konnten. Heute bietet der Waarderpolder Häfen für Frachter, den Industriehaven.

 

» zum Seitenanfang » Städte und Orte » Startseite


 

Anzeigen