Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details

Startseite » Städte und Orte in den Niederlanden: Swifterbant

Interessante Ziele in der Provinz Flevoland: Swifterbant

Swifterbant ist ein Ort, der zur Gemeinde Dronten gehört und in der Provinz Flevoland liegt. Bekannt wurde Swifterbant vor allem wegen der Ausgrabungsstätten der Swifterbantkultur, die aus dem Neolithikum stammen. Diese Kultur wird dem Bronze-Zeitalter der Niederlande zugeordnet und wird um 5.300 - 3.400 vor Christus datiert.

Allgemeine Daten:
Einwohner: ca. 6.585 (Stand 2005)
offizielle Webseite

Der jetzige Ort Swifterbant ist, wie die meisten in Flevoland, noch recht jung. Er wurde im Jahr 1957 entworfen. 1962 standen die ersten Häuser und die ersten Menschen zogen nach Swifterbant. Sie lebten von der Landwirtschaft und arbeiten meist in den Dienstleistungsbetrieben in Dronten und Lelystad.

Die Entwicklungspläne des Ortes waren recht interessant. Die Straßen waren in Form eines Fisches angeordnet! An dessen Kopfende befinden sich heute das Einkaufszentrum (in der Straße De Poort), die Kirche (De Hoeksteen) und die Bibliothek. Die Straße De Greente bildete sozusagen das Rückgrat des Fisches. Von dort gehen Straßen weg, welche sozusagen die Gräten formen. Diese Fischkontur ist aber heute nur noch bedingt erkennbar, nachdem sich der Ort doch relativ stark ausgebreitet hat.

 

» zum Seitenanfang » Städte und Orte » Startseite


 

Anzeigen