Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details

Startseite » Städte und Orte in den Niederlanden: Ruinen

Interessante Ziele in der Provinz Drenthe: Ruinen

Allgemeine Daten:
Einwohner: ca. 3.700
PLZ: 7963

Ruinen ist ein so genanntes Brinkdorf innerhalb der Gemeinde De Wolden in Drenthe. Ruinen war bis 1998 eine eigenständige Gemeinde, ging aber nach der Gemeindereform im neuen De Wolden auf. Mit seinen knapp über 3.700 Einwohnern ist Ruinen einer der größeren Orte De Woldens und mutmaßlich der touristisch bekannteste Ort.

Coevorden
Der Brink in Ruinen mit der Maria Kerk

📖 Geschichte

Ruinen wurde um 1139 urkundlich erwähnt, namentlich über einen Bediensteten des Utrechter Bischofs namens Otto van Ruinen. 1140 wurde dort ein Kloster mit der Mariakapelle gebaut, das Kloster wurde später nach Dickninge verlegt. Ruinen muss zu jener Zeit eine gewisse Bedeutung gehabt haben, weil es eine so genannten Heerlijkheid war. In der Folge entwickelte sich der Ort vergleichsweise ruhig, er gehörte in der Zeit der Franzosen auch zu deren Gebiet und nach Abdankung Bonapartes wurde Ruinen ab 1811 eine selbständige Gemeinde. Der größte Teil des alten Ruinen ging ab 1998 in der neu geschaffenen Gemeinde De Wolden auf (andere Teile gingen an Hoogeveen und Westerveld).

📷 Sehenswert in Ruinen

Ruinen Molen Zaandplatte
Mühle De Zaandplatte

Ruinen selbst war schon immer ein landwirtschftlich geprägter Ort und hat sich bis heute als ein so genanntes Brinkdorf halten können. Das wiederum macht so einen Ort für Besucher interessant und daher ist Ruinen auch ein wichtiger touristischer Ort De Woldens. Sehenswert im Ort ist auf dem Brink die Mariakerk und die Skulptur Bram de Ram von Johan Sterenberg. In der Buurtschaap Engeland nordöstlich von Ruinen steht die Mühle De Zaandplatte, an der alten Postkutschenroute das Postgebäude Anholt.

Im Norden des Ortes befindet sich der schöne Nationalpark Dwingelderveld, um Ruinen befinden sich die Orte Havelte, Ruinerwold und Ansen.

🛏 Infrastruktur

Ruinen ist gut auf Besucher eingestellt. Es gibt im Ort bwz. in den umliegenden Orten einige Restaurants und Geschäfte, Hotels, einen Roompot und zahlreiche Campingmöglichkeiten (Europarcs, Kampterrein Anholt, Minicamping Achterdiek, Camping De Achterbos…).

🚘 Verkehr

Ruinen ist erreichbar über die A32, N371 und N375. Der Ort ist dort an der alten PostRoute Groningen - Zwolle gelegen, es gibt auch eine Abfahrt nach Ruinen über die A28. (Anschluss 28)

Der ÖPNV wird über eine Linie bedient, die 32 Meppel - Hoogeveen

 

» zum Seitenanfang » Städte und Orte » Startseite


 

Anzeigen