Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details

Startseite » Städte und Orte in den Niederlanden: De Koog

Interessante Ziele in der Provinz Noord-Holland: De Koog

De Koog ist ein Dorf auf der Insel Texel in der Provinz Noord-Holland. Texel gehört ja zu den bekanntesten Inseln der Niederlande. De Koog gehört dort wiederum zu den bekanntesten und ältesten Dörfern. Mit knapp 1.300 Einwohnern ist De Koog eigentlich ein kleines und beschauliches Dorf, aber in der Hochsaison wird es schon mal voll.

Das Dorf liegt nahe der Nordsee an der Westküste von Texel und ist daher auch als Badeort für Texel und für die Niederlande äußerst wichtig. De Koog wird nur durch zwei Dünenreihen vom Strand getrennt. Diese Nähe zur Nordsee zieht jährlich viele Touristen in den Ort. Von daher kann es in der Hochsaison mal umtriebig werden und de Koog ist dann nicht mehr das beschauliche und ruhige Dörfchen.

De Koog ist nur zu einem geringen Teil bebaut, viele Wohnungen sind Ferienwohnungen. Die Mehrzahl der Unterkünfte richtet sich an Touristen. Der Ort bietet ca. 20.000 Gästebetten und deckt damit rund die Hälfte des Angebots auf Texel. Im Süden findet man einen kleinen Wald. Hier gibt es eine Touristinfo und hier liegt auch das Ecomare.

Bekannt ist das Museum Ecomare bei De Koog. Es handelt sich um ein Freiluftmuseum im Nationaal Park Duinen van Texel. Hier kann man in der Natur viel über die Kulturlandschaft Wattengebiet und die hier lebenden Tiere lernen. Bekannt ist Ecomare vor allem für die Seehundpopulationen.

Hinter dem Ecomare liegt dann der Dünenpark von Texel. Hier kann man schön durch die ca. 70 Hektar große Dünenlandschaft wandern.

In De Koog gibt es eine schöne Kirche, welche wohl im Jahr 1415 erbaut wurde.

 

» zum Seitenanfang » Städte und Orte » Startseite


 

Anzeigen