Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details

Startseite » News Niederlande: Ermelo hält am Vloekverbod fest

News Niederlande: Ermelo hält am Vloekverbod fest

In den Niederlanden kennt man ein offizielles Vloekverbod, d. h. ein Fluchverbot. Es ist in Artikel 5.6.1 festgeschrieben. Das Verbot der Gotteslästerung hat man mittlerweile zwar abgeschafft, aber das Vloekverbod kennt man doch immer noch. Und vor allem in sehr religiösen Gebieten hält man am Vloekverbod fest.

Zumindest hat man nun aus dem so genannten niederländischen Bible-Belt, einer recht bibelfesten Region, gehört, dass man dort weiter das Vloekverbod einhalten will. In Ermelo wurde jüngst klar gesagt, dass man für öffentliches fluchen bestraft werden kann. So entschied sich der Stadtrat von Ermelo. Ähnliche Regelungen gibt es in den nahen Orten Barneveld, Elburg, Nijkerk, Nunspeet, Staphorst und Putten. Tatsächlich wird das Verbot von den Einwohner meist eingehalten, zumindest hört man in der Öffentlichkeit kaum jemanden laut fluchen.

(02.2009, Angaben ohne Gewähr)

» zum Seitenanfang » Startseite


 

Anzeigen