Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details

Startseite » Städte und Orte in den Niederlanden: Enkhuizen

Interessante Ziele in der Provinz Noord-Holland: Enkhuizen

Enkhuizen ist und war eine sehr wichtige Hafenstadt, die im Norden von Noord-Holland liegt. Enkhuizen war schon um das Jahr 1000 besiedelt und erhielt im Jahr 1355 Stadtrecht. Die Stadt wurde zu einem wichtigen Zentrum der Heringsfischerei. Im 17. Jahrhundert wurde die Stadt dann zu einem großen Seehafen, der am weltweiten Handel beteiligt war. Allerdings konnte die Stadt ihren Status, u. a. nach Eindeichung der Zuidersee nicht halten. Der Seehandel und die Fischerei spielen praktisch kaum noch eine Rolle. Seit dem 20. Jahrhundert lebt die Stadt vor allem vom Ackerbau und vom Tourismus.

Allgemeine Daten:
Einwohner: ca. 17.978 (Stand 2008)
Fläche ca. 116 km²
Vorwahl: 0228
PLZ 1600-1602
offizielle Webseite

Enkhuizen zählt zu den beliebtesten Ausflughafen am Ijsselmeer. Man kann von hier zum Beispiel nach Stavoren oder Urk schippern. Die Stadt ist per Bahn mit Amsterdam verbunden. Der Mitteldeich führt von hier nach Lelystad. Die Stadt sollte man eigentlich besichtigen. Das Zuiderzeemuseum ist sehr sehenswert, dazu kommen zum Beispiel das Waagmuseum und das einzigartige Flaschenschiff-Museum. Im Ort gibt es bemerkenswerte Gebäude wie den Dromedaris-Turm, das Stadhuis, die Zuider- und Westkerk sowie den Koepoort.

Einkaufen

Enkhuizen ist vor allem für den Markt in der Westerstraat bekannt. Er findet Mittwochs von 09.00 - 16.00 Uhr statt. Langer Einkaufstag in Enkhuizen ist der Freitag.

Verkehrsinfrastruktur

Enkhuizen hat einen Bahnhof und ist verbunden mit Hoorn und Amsterdam. Über die N506 nach Hoorn N302 über den Houtribdijk nach Lelystad und zur A7

 

» zum Seitenanfang » Städte und Orte » Startseite


 

Anzeigen