Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details

Startseite » Einkaufen/Shopping in den Niederlanden

In den Niederlanden kann man grundsätzlich ganz gut einkaufen. Die Situation ähnelt der in Deutschland. Es gibt zwar in den Innenstädten immer noch ansprechende Einkaufsmöglichkeiten, aber der Trend zum Errichten großer Zentren auf der so genannten grünen Wiese besteht sehr stark. So kommt es, dass viele Zentren etwas außerhalb von Ortschaften, oft in Gewerbegebieten, angesiedelt sind.

Eine interessante Sache sind die Märkte. Sie gehören zum Leben in den Niederlanden. Praktisch überall wird mindestens einmal in der Woche ein Markt abgehalten. Dort kann man prima umherschlendern, einkaufen und meist auch eine Kleinigkeit essen. Ebenfalls typisch für die Niederlande sind Flohmärkte. Auch sie gehören zum Leben und finden sehr häufig statt. Die größten ihrer Art finden normalerweise am Kininginnedag im April statt. Ebenfalls häufig finden große Jahrmärkte statt, wo Handwerker und Privatpersonen ihre Produkte anbieten.

Die Niederlande sind bekannt für ihre große Anzahl an guten Antiquitätengeschäften. Hier kann man immer fündig werden. Auch modemäßig hat sich einiges getan. Früher war Mode nicht so das Ding der Niederländer. Mittlerweile findet man schöne Modegeschäfte mit einheimischer Mode, die allerdings nie ganz günstig ist. Bekannt ist vor allem das vorzügliche Angebot an Schuhen.

Die Niederlande verfügt auch über große Kaufhausketten. Die bekanntesten sind Bijenkorf, Vroom & Dreesmann oder etwa Hema. Interessant ist auch das Angebot der Möbelhäuser. Da kann man in den Niederlanden erstens hochwertige Artikel kaufen. Außerdem kann man hier viele Artikel in großen Ketten finden, die in Deutschland normalerweise teuerer sind. Ähnlich verhält es sich bekannterweise mit Autos, die in den Niederlanden normalerweise günstiger zu haben sind als in Deutschland.

Typische Mitbringsel aus den Niederlanden sind natürlich Tulpen, Klompen (die Holzschuhe) oder Steingut. Beim Steingut (z. B. aus Delft) sollte man nur mit Echtheitszertifikat kaufen. Im Bereich Nahrungsmittel wären Roombotter Bonbons, Edamer Käse, Haagse Hopjes ( Kaffebonbons), Onbijtkoek (brauner Gewürzkuchen), Stropwaffeln, Dropjes (Salmiak Bonbons) oder der Genever (Schnaps bzw. Likör) typische Mitbringsel.

Bekannte Einkaufszentren in den Niederlanden

OrtName
AmstelveenKostverlorenhof
AmstelveenStadshart
AmsterdamAmsterdamse Poort
AmsterdamMagna Plaza
ApeldoornDe Eglantier
ApeldoornHet Fort
ArnhemWinkelcentrum Kronenburg
BredaDe Barones
BussumWinkelcentrum Nieuwe Brink
DelftDe Hovenpassage
Delft-TanthofWinkelcentrum Dashof
DelftZuidpoort
Den HaagHaaglanden MegaStores
Den HaagHaagsche Bluf
Den HaagPassage
Den Haag EscampWinkelcentrum Leyweg
DeurneWolfsberg
EindhovenHeuvel Galerie
EindhovenPiazza
Eindhoven Woensel NoordWinkelcentrum Woensel
Groningen-PaddepoelWinkelcentrum Paddepoel
GroningenWesterhaven
HeerlenCorio Center
HilversumHilvertshof
LeidschendamLeidsenhage
LelystadBatavia Stad
MaastrichtEntre Deux
NijmegenMolenpoort
RijswijkIn de Bogaard
RoermondRetailpark
RoermondRoercenter
RoosendaalRosada
RotterdamWinkelcentrum Alexandrium
RotterdamBeurstraverse
RotterdamBoulevard Zuid
RotterdamPassage
Rotterdam IjsselmondeWinkelcentrum Keizerswaard
RotterdamWinkelcentrum Zuidplein
SchiedamNieuwe Passage
SchiedamPassage
SchipholPlaza
Tilburg-ReeshofHeyhoef
UtrechtHoog Catharijne

Angaben ohne Gewähr, 08.2008.

 

» zum Seitenanfang » Startseite


 

Anzeigen