Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details

Die Niederlande - flaches Land mit vielen Höhepunkten

Wenige Länder tragen ihren Namen so zu Recht wie die Niederlande. Ein Viertel des deutschen Nachbarn (der entgegen der landläufigen Meinung offiziell Niederlande/Nederland und nicht Holland heißt) liegt unter Normalnull - sprich unter dem Meeresspiegel. Und die Hälfte des Landes liegt gerade mal knapp einen Meter über dem Meeresspiegel. Als Anrainer der Nordsee wird das Land vom Meer geprägt.

Foto: Willibrordusmolen in Bakel
Typisch: Mühlen (hier Willibrordusmolen Bakel)

Die Nordsee brachte den Wohlstand in die Niederlande, aber sie brachte auch Not und Elend in Form von Verwüstungen - zuletzt im Jahr 1953. Seither stellt sich die Situation aber anders dar. Die Niederländer haben mit sich mit Vehemenz und technischem Verstand gegen die Nordsee gestemmt. Das Land ist heute gegen die Seeseite nahezu komplett gesichert.

Diese Deichbauten und Wehrbauten sicherten das Land nicht nur gegen das Meer. Sie prägen auch das Bild der Niederlande. Denn dadurch entstanden im ganzen Land viele schöne Binnenseen. Sie sind heute beliebte Naherholungsgebiete, dazu kommen die schöne Badeorte entlang der Nordsee etwa in Zuid-Holland oder Noord-Holland, die Freizeitparks und Centerparcs, schöne Orte und und und. Kurz gesagt: das kleine Land bietet auf engem Raum enorm viel Sehenswertes. Die Menschen sind gastfreundlich. Und das Land ist schnell erreicht. Das macht die Niederlande zum idealen Urlaubsziel.

Geschichte der Niederlande

Die Geschichte der Niederlande war lange geprägt vom Kampf gegen Eindringlinge von außen und vom Kampf gegen die Naturgewalten. Beide Gewalten setzten dem Land immer wieder heftig zu, aber die Niederländer stemmten sich mit Mut und Verstand gegen die Eindringlinge - ob zu Wasser, aus der Luft oder auf dem Land.

Heute gehören die Niederlande zu den wohlhabendsten Ländern in Europa und das Land gehört zu den beliebten Reisezielen (nicht nur) deutscher Urlauber.

» mehr zur Geschichte der Niederlande


Freizeitparks in den Niederlanden

Eine weitere Stärke der Niederlande ist das gute Freizeitangebot. Es gibt zum Beispiel, gemessen an der Größe des Landes, äußerst viele Freizeitparks.

Dabei richtet sich das Gesamtangebot an alle Zielgruppen. Es gibt große Parks mit atemberaubenden Fahrattraktionen (etwa De Efteling) und kindgerechte Parks (wie De Valkenier), die für Familien sehr gut geeignet sind.

» mehr zu Freizeitparks in NL/Holland

Centerparcs in den Niederlanden

Centerparcs gehören zu einer der typischen Entwicklungen der Niederlande. Der erste Centerparc ist in den Niederlanden entstanden. Viele folgten. Heute gibt es eine gutes Angebot vor allem in Limburg, aber auch in Noord-Holland und Zuid-Holland sowie in Drenthe, Noord-Brabant und Flevoland.

Man macht Urlaub in einem Park, in dem alles Notwendige geboten wird. Gerade für Familien macht dieses Konzept Sinn. Und man ist nicht total vom Wetter abhängig.

» mehr zu Centerparcs in NL/Holland


Amsterdam - Hauptstadt der Niederlande in Noord-Holland

Amsterdam ist sicherlich einer der Hauptgründe, weshalb Menschen in die Niederlanden reisen. Eine faszinierende Großstadt, die aber stets eine angenehme Atmosphäre vermittelt.

Amsterdam ist eine multikulturelle und bunte Metropole in Noord-Holland. Es ist eine der vielen Städte, die man Venedig des Nordens nennt. Bei der Anzahl an Kanälen und Grachten ist das durchaus berechtigt.

» mehr zu Amsterdam


 

Anzeigen